Patrocinium und Festgottesdienst nach Umbau und Renovierung von Kirche und Küsterhaus am 15.09.2013


Mit einem Festgottesdienst am Sonntag dem 15.09.2013 wurden die umfangreichen Renovierungs - und Umbaumaßnahmen
an Kirche und Küsterhaus abgeschlossen. Im Beisein vieler Gäste, unter anderem Dekan Pfr. Bahmann
und Oberbürgermeister Hr. Kiesling wurde allen Beteiligten am gelungenen Umbau gedankt und die Gemeinde
nahm Kirche und Sakristei nach Zeiten der Einschränkung wieder freudig in Besitz. In der heiligen Messe wurde auch unseres Patrociniums gedacht, welches auf den 15. August, Maria Himmelfahrt, fiel. Dekan Bahmann sprach in seiner Predigt vom "Projekt Kirche". Das bauliche, handwerkliche Projekt ist zwar abgeschlossen
aber nun beginnt die eigentliche Projektarbeit. Jeder kann und sollte mithelfen die Kirche Jesu Christi
offener, nahbarer, ehrlicher und glaubwürdiger zu machen. Ganz im Zeichen der Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft
sollen wir nicht nur in unserem Haus Kirche agieren, sondern die Hilfe die wir erfahren haben auch weitergeben.
Auch der Oberbürgermeister wünscht sich die Stadt prägende und bereichernde christliche Gemeinden die ihren Teil
am friedlichen und respektvollen Umgang aller Bevölkerungsschichten beitragen. Im Anschluss an die heilige Messe konnten die Arbeiten an Küsterhaus, Kirche und Sakristei
von allen begutachtet werden. Mit einem kleinen Imbiss und Musik einer Jugendband ging der Tag dann zu Ende.